Internationale Experten-Jury

Die Auswahl der Preisträger erfolgte durch eine international besetzte Jury, der renommierte Experten verschiedener Fachrichtungen angehören:

Prof. Dr. Antonio Delgado

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (Deutschland)

Studium der Energie- und Verfahrenstechnik und Promotion im Bereich Strömungsmechanik, Forschungsschwerpunkte sind Strömungsmechanik, Prozessmodellierung und Thermofluiddynamik in der Lebensmittel-/Biotechnologie sowie Humanbiologie und Medizin. Jahrelanger Inhaber des Lehrstuhls für Fluidmechanik und Prozessautomation, Leiter der Informationstechnologie Weihenstephan an der Technischen Universität München sowie Prodekan und Studiendekan am Wissenschaftszentrum Weihenstephan für Ernährung, Landnutzung und Umwelt. Seit 2006 Inhaber des Lehrstuhls für Strömungsmechanik an der Universität Erlangen-Nürnberg.

Prof. Dr. Michael Doßmann

Hochschule Weihenstephan-Triesdorf, Weidenbach (Deutschland)

Dr. rer. nat. Lebensmitteltechnologie und Experte für Management und Technologie. War Leiter für Produkt- und Verpackungsentwicklung bei Nestlé,  Institutsleiter der Landwirtschaftskammer Weser-Ems, Bereichsleiter bei der Unternehmensgruppe Theo Müller und später bei der Nordmilch AG (jetzt DMK). Seit 2010 Inhaber seiner Unternehmensberatung für die Lebensmittel- und Zulieferindustrie und Professor für Technologie, Innovation und Qualitätsmanagement an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf.

Prof. Dr. Michael Gänzle

University of Alberta, Edmonton (Kanada)

M.Sc. in Lebensmittelwissenschaften und Dipl.-Ing. für Lebensmitteltechnologie. Gutachter für das Welternährungszentrum (ETH Zürich), Mitglied in wissenschaftlichen Ausschüssen, beim Wissenschaftsfonds (FWF, Österreich), beim britischen Rat für Biotechnologie und Biowissenschaften (BBSRC, U.K.) und der niederländischen Organisation für wissenschaftliche Forschung. Seit 2009 Professor für Lebensmittelmikrobiologie und Probiotika an der Universität Alberta in Kanada, seit 2013 zusätzlich Professor der Hubei University of Technology (HBUT) in Wuhan, China.

Prof. Dr. Tilo Hühn

ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften, Wädenswil (Schweiz)

Doktor der Biologie,  Dipl.-Ing. für Weinbau und Oenologie, Forschungsschwerpunkte sind Analytik und Technologie von Aromakomponenten, Bioaktivsubstanzen und wertbestimmenden Inhaltsstoffen. Mitglied der internationalen Fruchtsaftunion, im Verband Schweizer Oenologen, beim Bund Deutscher Oenologen und der Schweizerische Gesellschaft für Lebensmittel-Wissenschaft und –Technologie. Seit 1997 Tätigkeit an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften und Leiter vom Zentrum für Inhaltsstoff- und Getränkeforschung.

Prof. Dr. Henry Jäger

Universität für Bodenkultur Wien (Österreich)

Prof. Henry Jäger ist Professor für Lebensmitteltechnologie an Universität für Bodenkultur Wien (BOKU). Er kehrte zurück zur akademischen Welt nach einem Industrieeinsatz in der Forschung und Entwicklung bei Nestlé, wo er im Bereich Verfahrensentwicklung für Konservierungstechnologien arbeitete. Davor forschte er im Fachgebiet Lebensmittel-Biotechnologie und -Prozeßtechnik an der Technischen Universität Berlin, wo er auch promovierte und ein Ingenieurstudium der Lebensmitteltechnologie abschloß (Dipl.-Ing.). Seine Forschungsschwerpunkte sind die Anwendung von alternativen Lebensmittelverarbeitungstechnologien für die schonende Lebensmittelkonservierung sowie die gezielte Änderung von Lebensmittelstrukturen. Er ist Mitglied der Redaktion der Innovative Food Science and Emerging Technologies and Frontiers in Nutrition: Nutrition and Food Science Technology.

Dr. Dipl.-Ing. Alexander Kolesnov

Peoples’ Friendship University of Russia (Russian Federation)

Doktor der Biochemie, Arbeitsgebiete sind Technologie, Qualität und Sicherheit von Lebensmitteln und Getränken. Jahrelanger Leiter vom Forschungslabor am Institut für Biotechnologie der Moskauer Universität für Lebensmittelproduktion (MGUPP), Mitglied in mehreren wissenschaftlichen und sachverständigen Gremien der Russischen Föderation und Leiter vom Forschungslabor für Lebensmittelqualität und Technologie an der Russischen Universität für Völkerfreundschaft (RUDN).

Professor Dr. Horst-Christian Langowski

Technische Universität München / Fraunhofer Institut für Verpackungstechnik und Verpackung IVV, Freising (Deutschland)

Doktor der Physik, Arbeitsgebiete sind Verpackungstechnik für Lebensmittel, technische und pharmazeutische Produkte und die Informationstechnologie für den sicheren Betrieb von Abfüllanlagen. Mitglied im Verwaltungsrat der Bayerischen Staatsbrauerei Weihenstephan, im Fachausschuss Extrusionstechnik der VDI-Gesellschaft Kunststofftechnik und im Beirat für Bioökonomie Bayern. Seit 2006 Studiendekan für Brau- und Lebensmitteltechnologie, seit 2007 zusätzlich Leiter des Fraunhofer IVV, Freising.

Prof. Dr. Helmy Omran

Suez Canal University, Ismailia (Ägypten)

Doktor der Lebensmitteltechnologie, Forschungsschwerpunkte sind Biotechnologie, Chemie und Technologie von Obst und Gemüse, Functional Food und Humanernährung. Mitglied der Gesellschaft Deutscher Lebensmitteltechnologen (GDL) und im Verein Österreichische Lebensmittel- und Biotechnologen (VÖLB). Seit 1991 Professor für Lebensmitteltechnologie an der Fakultät für Landwirtschaft der Suez-Kanal-Universität, Ismailia, Ägypten und bis 2007 Leiter vom Forschungszentrum für Biotechnologie.

Prof. Dr. Katharina Riehn

Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (Deutschland)

Fachtierärztin für Lebensmittelsicherheit und Fleischhygiene. Studium an der FU Berlin und Promotion am Institut für Lebensmittelhygiene. Seit 2012 Professorin für Lebensmittel-Mikrobiologie und -Toxikologie im Department Ökotrophologie der Fakultät Life Sciences der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg. Forschungsschwerpunkte zu tierschutzrelevanten Aspekten im Bereich der Schlachtung und lebensmittelassoziierten parasitären Zoonosen. Weiterer Forschungsschwerpunkt auf der Identifikation von Qualitätsparametern bei Kakao und Mangos. Seit November 2014 zusätzlich Diplomate des European College of Veterinary Public Health (ECVPH) in der Fachrichtung „Food Science“.

Prof. Dr.-Ing. Achim Stiebing

Hochschule Ostwestfalen Lippe, Lemgo (Deutschland)

Nach dem Studium der Lebensmittel- und Biotechnologie in Berlin Tätigkeit am Konserveninstitut Neumünster und an der Bundesanstalt für Fleischforschung (jetzt: Max Rubner-Institut) in Kulmbach. 1991 Berufung an die Hochschule Ostwestfalen-Lippe, wo er das Fachgebiet Fleischtechnologie bis zu seiner Pensionierung im Jahre 2015 leitete. Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte lagen in den Bereichen Technologie und Sensorik von Fleisch, Fleischerzeugnissen, Fertiggerichten und Convenience-Produkten. Ehrenamtliche Tätigkeiten (bis 2017): wiss. Leiter DLG-Qualitätsprüfung Rohwurst und -schinken, Vorsitzender DLG-Testzentrum Lebensmittel, Vizepräsident der DLG, Kuratoriumsmitglied der Stiftung Warentest, Vorstandsmitglied Lemgoer Arbeitskreis Fleisch + Feinkost e.V., Beirat der Fachzeitschrift Fleischwirtschaft und Sachkenner im Fachausschuss Fleisch und Fleischerzeugnisse der Deutschen Lebensmittelbuchkommission.

Prof. Dr. Markus Stieger

Universität Wageningen (Niederlande)

Außerordentlicher Professor für Lebensmitteltechnologie und sensorische Forschung an der Universität Wageningen, Fachbereich Menschliche Ernährung und Gesundheit / Human Nutrition Health und der Food Quality and Design group (Niederlande). Er hat in physikalischer Chemie an der Universität Kiel promoviert. Sein derzeitiger Forschungsschwerpunkt ist die Nahrungsverarbeitung im Mund und die Umwandlung von Lebensmittelstrukturen in sensorische Wahrnehmung mit Fokus auf die Nahrungsaufnahme, Genuss beim Essen und der Bioverfügbarkeit von Nährstoffen. Er ist als Gastprofessor an die Zhejiang-Gongshang-Universität in Hangzhou, China, berufen und ist Herausgeber des Journal of Texture Studies.

Prof. Dr. Birgit Vogel-Heuser

Technische Universität München, Automation und Informations-Systeme (Deutschland)

Dipl.-Ing Elektroingenieurwesen, Promotion an der RWTH Aachen, Fakultät für Maschinenwesen. Seit 2009 Professorin und Leitung des Lehrstuhls Automatisierung und Informationssysteme an der Technischen Universität München, Fakultät Maschinenwesen. Seit 2014 zudem Gastprofessur im Bereich Mechanical Engineering am NSF Industry/University Cooperative Research Center for Intelligent Maintenance Systems (IMS), University of Cincinnati. Forschungsgebiete: Modellierung verteilter eingebetteter Systeme in der Automatisierungstechnik und steuerungsbezogene Zuverlässigkeit und Usability, Mensch-Maschine-Interaktion in Verfahrenstechnik und Prozessbetrieb.

Dr.-Ing. Tobias Voigt

Industrievereinigung für Lebensmitteltechnologie und Verpackung e. V., Freising (Deutschland)

Studium des Brauwesens und Getränketechnologie an der Technischen Universität München. Promotion am Lehrstuhl für Brauereianlagen und Lebensmittel-Verpackungstechnik. Am Nachfolgelehrstuhl für Lebensmittelverpackungstechnik forscht Voigt als Leiter der Arbeitsgruppe Anlagentechnik und Informationstechnologie zu Abfüll- und Verpackungstechnik, der nachhaltigen industriellen Lebensmittelproduktion sowie deren informationstechnischen Unterstützung. (z. B. „Weihenstephaner Standards“). Seit Januar 2013 ist er zudem als Geschäftsführer für die Industrievereinigung für Lebensmitteltechnologie und Verpackung e.V. tätig, einem gemeinnützigen Verein zur Förderung der anwendungsnahen Forschung.

Prof. Dr. Dipl.-Ing. Jochen Weiss

Universität Hohenheim, Stuttgart (Deutschland)

Doktor der Lebensmittelwissenschaften, Forschungsschwerpunkte sind Technologie von Fleisch und biofunktionellen Lebensmitteln. Mitglied der amerikanischen Öl-Chemiker-Gesellschaft (AOCS) und der amerikanischen Gesellschaft für Chemie (ACS) sowie der internationalen Gesellschaft für Lebensmittelanwendungen der Nanowissenschaft (ISFANS). Seit 2008 Professor und Lehrstuhlleiter für das Fachgebiet Lebensmittelphysik und Fleischwissenschaft am Institut für Lebensmittelwissenschaft und Biotechnologie der Universität Hohenheim, seit 2011 zusätzlich Prorektor für das Ressort Forschung.

Fach- und Medienpartner